U.S.S. Stingray (frei für alle)

Hier kann Schiffs und Flotten übergreifend Technik entwickelt werden

Moderatoren: Admiräle, SFC, Majestic KO/XO, Forces Leitung

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » Sa 27. Apr 2019, 17:41 #1 »

Hier entsteht die U.S.S. Stingray, ein Tiefseeforschungs- und Rettungsschiff aus dem Mighty Arrow-Projekt. Alle Schiffe sind 40 Meter lang und haben zwei Decks. Durch den modularen Aufbau gibt es Bereiche, die in vielen Versionen gleich sind. Durch die Normung kann man aber auch einige Bereiche relativ problemlos austauschen. Der C3-Bereich in beiden Decks z.B. enthält in allen Versionen den Warpkern, der A-Bereich im Oberdeck enthält in allen Versionen das Cockpit und ist in den meisten Versionen fast identisch. Bei der Stingray gibt es dafür massive Änderungen in anderen Bereichen: Die Warpgondeln enthalten keinen Warpantrieb sondern einen speziellen Wellenantrieb, der unter Wasser lautlos funktioniert. Der Impulsantrieb bleibt, damit die Stingray aus einer Umlaufbahn heraus einen Planeten anfliegen und von ihm wieder zur Umlaufbahn starten kann.

Warum ein Tiefseeforschungsschiff, wenn wir uns doch der Weltraumforschung verschrieben haben? Nun, es gibt viele Planeten, die bisher eine großartige Weltraumforschung betrieben haben - aber ihre eigene Unterwasserwelt kaum kennen. Die Erde ist ein Beispiel genauso wie Andor*.

Atuelles Bildmaterial:
MightyArrowDraufsichtStingray2.jpg
MightyArrow_side_Stingray000.jpg
MightyArrowBottomStingray002Legend.jpg
Mehr Infos in den nächsten Tagen!

*ooc: Entgegen den Beschreibungen in der Serie "Enterprise", die bei Andor von einem Eismond sprechen, der unterirdisch von Andorianern bevölkert ist, glaube ich (als Andorianer!) eher den Schriften von "Among the Clans" von Last Unicorn Games, die von einem Planeten mit vielen Wassermassen sprechen, die allerdings unerforscht sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » So 28. Apr 2019, 12:27 #2 »

Während das Waffenprojekt von Major General Prescott schon weit fortgeschritten ist, gibt es noch einiges im Innenleben der Stingray zu tun. Um das Gestalterische werde ich mich kümmern - es sei denn jemand anderes fühlt sich dazu berufen. Aber es gibt noch viele Fragen in der Umsetzung, was wirklich benötigt wird und wie man es unterbringen kann.

Interessenten melden sich einfach per PN bei mir!

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » Sa 4. Mai 2019, 12:55 #3 »

Die Beteiligung am Projekt war mäßig. Also konnte es nur noch besser werden. Garou rief auf dem Holodeck die U.S.S. Stingray auf.

Das Äußere hatte immer noch Ähnlichkeit mit anderen Raumschiffen aus dem Mighty Arrow-Projekt, aber man sah schon die Unterschiede. Da war der nicht so bequeme Einstieg über das Oberdeck mit einem zusätzlichen Scheinwerfer. Die Bussardkollektoren waren nicht mehr für den Warpantrieb sondern einen geräuschlosen Magneto-Hydrodynamischen Antrieb. An der Unterseite war ein ausfahrbahrer Turboliftstutzen, auch mit Scheinwerfern, und zwei Traktorstrahlemitter. Die Rampe am Heck lag im Oberdeck und war auch mit 2 Scheinwerfern bestückt. Dazu am Heck die vier Steuerdüsen für die Unterwasserfahrt.
HeckStingray02.jpg
Die U.S.S. Stingray sollte in Tiefen is 10.000 Meter vordringen. Auf der Erde hatten das schon Spezial-U-Boote im 20. Jahrhundert geschafft, aber das waren nur einzelne Versuche, nichts für häufigere Einsätze. Garou würde niemals ein zweiter Jacques Cousteau werden, aber wenn mit seiner Hilfe die bisher eher vernachlässigte Unterwasserforschung vorangetrieben werden konnte, hatte sich die Stingray schon gelohnt.

Natürlich war er auch ein wenig egoistisch, weil dann auch die Meere Andors erforscht werden konnten. Aber ein Schritt nach dem anderen. Ein großer Teil der Innenausstattung war schon fertig.

Das Cockpit - wie bei allen Raumschiffen aus dem Mighty Arrow-Projekt im Oberdeck in Bereich A - war ein klein wenig voller. Im hinteren Bereich gab es noch drei Klappsitze für den Notfall. Im Notfall konnte das Cockpit abgesprengt werden und diente als Rettungsboot. Da aber im Gegensatz zu den anderen Raumschiffen keine Rettungsboote im Unterdeck vorhanden waren, mussten halt mehr Personen ins Rettungsboot. Natürlich gab es ansonsten im Oberdeck weiterhin eine ausreichende Anzahl 1-Personen-Rettungsboote.
UD-A-A0002a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » So 5. Mai 2019, 13:03 #4 »

Während Garou an seinem Terminal saß, blinkten neue Nachrichten auf. Captain Shepard überflutete ihn geradezu mit konstruktiven Ideen. Ein paar wenige Sachen konnte Garou verneinen, aber der Rest war für eine positive Umsetzung gemacht. Garou verwarf Ideen für das Oberdeck im C1C2-Bereich, testete die Gestaltung im Unterdeck im B- und D-Bereich. Er stellte fest, dass die Labore besser im D-Bereich aufgehoben waren und der Schlafbereich in B. Damit war das Projekt einen Riesenschritt weiter.
LD-B0005.jpg
Unterdeck Bereich B: Etagenbetten für 8 Personen, 1 Nahrungsreplikator
LD-D1002.jpg
Unterdeck Bereich D: 2 Labore, sanitäre Einrichtungen (WC + Ultraschalldusche), 1 Nahrungsreplikator

Im Prinzip war das Unterdeck fast fertig, fehlten noch kleine Änderungen im C1C2-Bereich. Im Oberdeck war noch der Bereich D zu gestalten. Ohne die Ideen von Captain Shepard wäre er noch lange nicht soweit gekommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » Mi 8. Mai 2019, 19:50 #5 »

Garou saß wieder am Terminal. Die Laderampe, Oberdeck Bereich D, war jetzt fertig. Er hatte einen Unterwasserschlitten gefunden, der für bis zu zwei Personen geeignet war und auch eine Harpune als Verteidigungswaffe besaß. Dazu ein aufblasbares Sturmboot mit Motor, das er aus der gleichen Quelle bekam wie die Special Forces. Da es aufblasbar war, nahm es nicht viel Platz weg. Dazu kamen noch Beleuchtungseinheiten und Generatoren für SIF/TDF.
UD-D-10001b.jpg
Jetzt benötigte er noch nähere Infos über die Belegung der Unterflügelbehälter von Major General Prescott. Der hatte was von Drohnen erwähnt. Die grundsätzliche Idee kam von Lt.Commander Wong.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » So 12. Mai 2019, 20:12 #6 »

Die meisten Dinge in der Konstruktion waren erledigt. Jetzt galt es die Schiffsbereiche detaillierter zu beschreiben.
Bereich A im Oberdeck war das Cockpit.
Legende-UD-A.jpg
Dem schloss sich in B Schlafbereich 1 an
Legende-UD-B.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » Di 14. Mai 2019, 22:55 #7 »

Dann ging es weiter mit dem Forschungsbereich in C1C2
Legende-UD-C1C2.jpg
und dem Warpreaktor in C3
Legende-UD-C3.jpg
abgeschlossen vom Hangar/Frachtbereich in D
Legende-UD-D.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » So 19. Mai 2019, 11:36 #8 »

Es ging weiter mit dem Unterdeck, zuerst Bereich A. Der grundsätzliche Aufbau war erledigt, aber die Torpedos waren noch nicht fertig, ein exates Konzept für die Sonden gab es noch nicht.
Legende-LD-A.jpg
Dies war einer der wichtigste Abschnitte des Raumschiffs. Würde der beschädigt, wären alle Waffen außer den Mikrotorpedowerfern weg, keine Aufklärung durch Sonden (es sei denn in Unterflügelbehältern) und Sensordome, keine Thermische Lanze, kein Traktorstrahlemitter.
Der nächste Abschnitt war B, wie im Oberdeck ein reines Schlafquartier, ungewöhnlich nur der Industriereplikator.
Legende-LD-B.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » So 19. Mai 2019, 22:55 #9 »

Daran schloss sich die große Krankenstation an, inklusive Medizinischem Labor, OP-Betten und Druckkammern. Nach draußen führte ein Turboliftschacht, der auf zu bergende Schiffe aufgesetzt werden konnte. Zusätzlich war ein Tauchroboter an Bord, der Bergungsmaßnahmen unterstützen konnte.
Legende-LD-C1C2.jpg
Dahinter lag der C3-Bereich mit dem unteren Teil des Warpkerns.
Legende-LD-C3.jpg
Zuguterletzt noch der D-Bereich mit Laboren und einem Torpedoschacht, allerdings nur mit einem Torpedo bestückt.
Legende-LD-D.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » Di 21. Mai 2019, 10:08 #10 »

Garou sah seine eingegangenen Nachrichten durch. Unter anderem auch eine von Major General Prescott. Er musste schmunzeln, als er den Namen des Unterwasserschlittens las: Green Lizard. Ja, er hatte Prescott freie Hand gelassen, aber es war ziemlich klar, dass die Green Lizard später auch zu den Special Forces wandern würde. Und die Ausstattung würde sich auch ändern. Für die Stingray war ein Ausrüstungsfach im Unterwasserschlitten vorgesehen, das zwei Sauerstoffflaschen mit Masken, ein Engineering Kit und zwei Taschenlampen beeinhaltet. Die Coral Raptors würden stattdessen Waffen und/oder Sprengstoff transportieren wollen.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

U.S.S. Stingray (frei für alle)

Beitragvon Chadic Garou » So 26. Mai 2019, 20:35 #11 »

Neue Nachrichten ließen darauf schließen, dass Major General Alan Prescott und Lieutenant Commander Dilara Wong beim Konzept für die Drohne erheblich weitergekommen waren. Die Drohnen würden in Behältern an der Unterseite der Tragflächen Platz finden. Während die Art des Unterwasserantriebs schon feststand, gab es noch Diskussionen über den Überwasserantrieb. Immerhin war man sich schon einig, dass es vier Rotoren sein würden.

=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
Bild


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste